wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.343 ausführlichen Einträgen.

Klonen-Selektion

Auswahl eines einzelnen Rebstocks mit besonders positiven Eigenschaften bezüglich Reifezeitpunkt, Traubenform, Ertrag sowie Resistenz (Widerstandsfähigkeit) gegen Krankheiten und Umwelt, der dann als Klon (100%-iges Abbild) bezeichnet wird. Dieser wird dann zumeist in Rebschulen als sogenannte Mutterebe für die vegetative Vermehrung verwendet. Kritiker dieser Form beklagen den sich ergebenden Verlust der genetischen Vielfalt in solchen Monokulturen. Dem wird durch das Verwenden verschiedener Klone einer Rebsorte in einem Weingarten Rechnung getragen. Durch verschiedene Klone in einem Weingarten kann auch eine gewisse Risikominimierung bezüglich Rebstockkrankheiten odert Umwelteinflüsse erreicht werden. Im Gegensatz dazu steht die massale Selektion. Siehe zum Themenkomplex auch unter Züchtung und Rebschule.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.343 Stichwörter · 46.934 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.677 Aussprachen · 199.071 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe