wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.693 ausführlichen Einträgen.

Kövidinka

Die weiße Rebsorte mit rötlicher Beerenfarbe stammt aus Ungarn (Kövi = von/auf Stein). Es gibt über 60 Synonyme, was auf hohes Alter hinweist. Einige alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Mala Dinka (Bulgarien); Großsteinschiller, Kövidinka Rose, Rosentraube, Roter Steinschiller, Steinschiller (Deutschland); Ružica Crvena (Kroatien); Fleischtraube (Österreich); Dinka Alba (Rumänien); Kevidinka, Ružica (Serbien); Kamená Dinka (Slowakei); Dinka Fehér, Kövidinka Piros, Kövidinka Rosovaia, Rusica, Ruzsica, Vörösdinka (Ungarn). Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den Sorten Arany Sárfehér, Glavinuša (Kövidinka), Kövidinka Fehér (mit weißen Beeren, mglw. verwandt), Pozsonyi oder Savagnin Rose (Mala Dinka) verwechselt werden. Sie war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Bakarka, Jubileum 75, Karát und Sila, sowie Elternteil von Grünfränkisch (natürliche Kreuzung).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.693 Stichwörter · 47.085 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.010 Aussprachen · 173.226 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe