wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Korbpresse

Traditionelle aus Holz gefertigte Traubenpresse in Rundform. Sie besteht aus einem durchlässigen Holzgewand (Korb) und einer metallenen Spindel, die mit dem Pressdeckel verbunden ist. Neuere Modelle sind vollständig aus Metall. Solche Pressen werden in der Regel von Hand bedient. Durch langsame Erhöhung des Pressdrucks können die Weintrauben sanft ausgespresst werden. Sie werden heute ganz gezielt verwendet, vor allem für spezielle Weine wie hochwertige Rotweine, edelsüße Weine und Eisweine. Der Nachteil ist die relativ kleine Füllmenge, vor allem aber die starke Oxidation und die großen Probleme bzw. Aufwand bei der Sauberhaltung.

Korbpressen - in altem Weinkeller

Der Vorteil aber ist der relativ geringe, sanfte Pressdruck. In der Champagne sind daher bei einigen Häusern spezielle Korbpressen für die Herstellung bester Champagnerqualitäten traditionell immer noch obligatorisch. Auch bei großen Produzenten, wie zum Beispiel Mondavi (Kalifornien) sind solche im Einsatz. Eine ebenfalls traditionelle Presse ist die Torggel bzw. die sehr ähnliche Baumpresse, die mittels Hebelwirkung funkionieren. Der Vorgang der Traubenpressung und andere Varianten dieser Geräte siehe unter dem Stichwort Pressen.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER