wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.239 ausführlichen Einträgen.

Korithi Aspro

Die weiße Rebsorte stammt aus Griechenland. Einige der rund 40 Synonyme deuten auf eine weite Verbreitung hin. Das sind unter anderem Asprokorintho, Asprokoritho, Baresan, Baresana, Baresana Bianca, Baressana, Corithi Blanc, Korinka Belaya, Korithi Lefko, Korithi Leyko, Lattuario Bianco, Osmanca, Uva Rosa und White Tokay. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Gemäß DNA-Analysen ist sie ein Elternteil der Sorte Tsaoussi. Bezüglich einer möglichen Verbindung zur roten Sorte Mavro (Korithi Mavro) ist nichts bekannt. Die Rebe wird auch als Tafeltraube genutzt. Im Jahre 2010 wurden keine Bestände ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Korithi Aspro - Weintraube und Blatt

Bilder: Ursula Brühl, Julius Kühn-Institut (JKI), Federal Research Centre for Cultivated Plants,
Institute for Grapevine Breeding Geilweilerhof - 76833 Siebeldingen, GERMANY

Das größte Weinlexikon der Welt

25.239 Stichwörter · 47.261 Synonyme · 5.306 Übersetzungen · 30.551 Aussprachen · 168.032 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe