wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Kreszenz

Der Begriff (von lat. crescentia= Wachstum) kann mehrere Bedeutungen haben. In der Landwirtschaft bzw. im Weinbau wurde er früher auch als Synonym für Rebsorte, Ertrag oder auch für die Herkunftsangabe bei Weinen verwendet. Vor allem aber war dies früher eine weinrechtliche Bezeichnung für einen naturreinen Wein. Bei der Herstellung durfte der Traubenmost nicht (zwecks Alkoholerhöhung) mit Zucker angereichert worden sein. In Deutschland (seit der Weingesetz-Novelle 1971) und Österreich ist der Name aber offiziell in weinrechtlicher Beziehung nicht mehr zulässig.

Weingenuss - Glas mit Rotwein / Brunello di Montalcino in Flaschenständer und Verschlussstücke

Die Bezeichnung Kreszenz wird aber noch immer umgangssprachlich für hochwertige Spitzenweine edler Herkunft verwendet. Kreszenz ist bedeutungsmäßig verwandt mit dem französischen Cru (Gewächs) oder Grand Cru.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.648 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER