wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die mit 8.335 km² größte Insel Griechenlands (grch. Kriti) in der Länge von 260 und der Breite von 60 Kilometern liegt vor dem Südausgang des Ägäischen Meeres. Von Westen nach Osten wird Kreta von einer Bergkette mit bis zu 3000 Metern Höhe durchzogen. Zwischen den Bergen gibt es fruchtbare Täler. Sie war in der Antike Mittelpunkt der kretisch-mykenischen Kultur, kam 67 v. Chr. in römischen Besitz und war danach unter oströmischer, arabischer, venezianischer und osmanischer Herrschaft. Erst 1913 kam dann die Insel zu Griechenland. Es wird vermutet, dass sich auf Kreta die ersten kultivierten Weingärten des Mittelmeerraumes befanden, sie zählt aber sicher zu den ältesten Weinbaukulturen. In der Nähe der Gemeinde Archanes wurde bei Ausgrabungen in Vathipetro eine Weinpresse entdeckt, die aus 2000 v. Chr. stammt. Im Mittelalter hieß die Insel Candia, die süßen Weine aus Malvasia und Muskateller wurden über die Hafenstadt Monemvasia (Peloponnes) nach ganz Europa verschifft.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.560 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER