wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.506 ausführlichen Einträgen.

Kuhlmann Eugène

Der französische Rebenzüchter Eugène Kuhlmann (1858-1932) kreierte im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts am Oberlin-Institut in Colmar-Elsass zahlreiche Neuzüchtungen. Einige Jahre war er auch Direktor an diesem Institut. Er kreierte durchwegs französische Hybriden (Europäer-Reben x Amerikaner-Reben). Das Hauptziel seiner züchterischen Tätigkeit war aehr gute Resistenz gegen Pilzkrankheiten und Frost. Von Kuhlmann gezüchtete Sorten sind zum Beispiel Etoile I (Kuhlmann 237-1), Etoile II (Kuhlmann 237-2), Grisette, Léon Millot (Kuhlmann 194-2), Lucie Kuhlmann (Kuhlmann 149-3), Maréchal Foch (Kuhlmann 188-2), Maréchal Joffre (Kuhlmann 187-1), Neron (Kuhlmann 296-1), Pinard (Kuhlmann 191-1) und Triomphe d’Alsace (Kuhlmann 319-3). Bei sieben davon war die von Christian Oberlin (1831-1915) kreierte Sorte Goldriesling (1) Kreuzungspartner. Durch ihre Pilzresistenz sind sie vor allem im Zusammenhang mit ökologischem Weinbau wieder interessant geworden. Innerhalb der EU sind sie für Qualitätswein-Erzeugung verboten. Die meisten werden auch als Tafeltrauben verwendet.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.506 Stichwörter · 47.133 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 30.823 Aussprachen · 171.515 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe