wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lambrusco di Sorbara (Rebsorte)

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Ambrostine, Lambruschetta di Sorbara, Lambruso di Sorbara a Foglia, Lambruso di Sorbara a Foglia Verde und Lambrusco Sorbarese. Sie ist nach der Gemeinde Sorbara-Bomperto in der Provinz Modena in der Emilia-Romagna benannt und gilt als qualitativ wertvollste der zahlreichen Lambrusco-Sorten. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Es handelt sich um eine rein weibliche Rebsorte, die auf Fremdbefruchtung angewiesen ist. Die Rolle des Bestäubers spielt oft die gemeinsam angebaute Sorte Lambrusco Salamino. Die mittel bis spät reifende Rebe erbringt kirschfarbene, säurebetonte Rotweine mit intensiven Fruchtaromen. Diese werden für die Produktion von Stillweinen und Schaumweinen verwendet. Sie wird hauptsächlich in der Provinz Modena, aber auch Reggio Emilia angebaut. Dort ist sie in Weinen der DOC-Bereiche Lambrusco di Sorbara, Lambrusco Mantovano, Lambrusco Salamino di Santa Croce und Reggiano zugelassen. Im Jahre 2016 wurden in Italien 858 Hektar mit stark fallender Tendenz ausgewiesen (Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.223 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER