wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Leitsorte

Bezeichnung (auch Ursorte) für eine Rebsorte, die innerhalb einer großen Gruppe im Rebenstammbaum als Ursprung (Mutter oder Vater) für viele andere Sorten gilt. Naturgemäß handelt es sich dabei ausschließlich um sehr alte Rebsorten. Die meisten der heute in Westeuropa angebauten Kultursorten gehen auf eine relativ kleine Gruppe von Leitsorten und deren spontane (natürliche) Kreuzungen zurück. Die wichtigste ist wohl Gouais Blanc (Heunisch bzw. Weißer Heunisch), von der weit über 100 Sorten in vielen europäischen Ländern abstammen. Das sind unter anderem Riesling (Deutschland), Bourboulenc und Chardonnay (Frankreich), Xinomavro (Griechenland), Blaufränkisch und Silvaner (Österreich) und Furmint (Ungarn).

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.385 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.719 Aussprachen · 202.830 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER