wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lilla

Die weiße Rebsorte ist eine interspezifische Neuzüchtung zwischen Villard Blanc x (Pannonia Kinsce x Mathiász János Diadala). Es sind Gene von Vitis berlandieri, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte im Jahre 2001 durch den Züchter József Csizmazia in Eger (Ungarn). Der Name wurde nach einer in Ungarn populären weiblichen Figur im Gedichtzyklus des Dichters Mihály Csokonai Vitéz (1773-1805) vergeben. Die früh reifende, frostharte Sorte ist widerstandsfähig gegen beide Mehltauarten. Sie wird hauptsächlich als Tafeltraube verwendet. Im Jahre 2016 wurden in der Schweiz 0,1 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Statistik Kym Anerson).

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.206 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER