wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Ljutun

Die rote Rebsorte stammt aus Kroatien. Synonyme sind Bedalovac, Ljutac, Ljutac Crni, Plavac, Plavac Bedalovac, Plavac Klobucar und Plavac Veliki. Der Name leitet sich von den säurereichen Beeren ab (das kroatische ljut bedeutet Säure). Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Die spät reifende Rebe ist allgemein gut widerstandsfähig gegen viele Rebstock-Krankheiten. Sie wird ausschließlich im Bereich Kastela westlich von Split angebaut. Dort wird sie zumeist mit den Sorten Babić, Babica und Plavac Mali verschnitten. Im Jahre 2016 wurden jedoch keine Bestände ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Ljutun - Weintraube und Blatt

Quelle: Wine Grapes / J. Robinson, J. Harding, J. Vouillamoz / Penguin Books Ltd. 2012
Bilder: Ursula Brühl, Doris Schneider, Julius Kühn-Institut (JKI)

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER