wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Malmsey

Englische Verballhornung (auch Malvesye) des Rebsortennamens Malvasia, der sich wiederum vom antiken griechischen Hafen Monemvasia (Peloponnes) ableitet. Der Name diente anfangs als Sammelbezeichnung für alle süßen griechischen Dessertweine, vor allem aber aus Kreta (Candia). Ab dem 15. Jahrhundert entstand dafür auch in England eine große Nachfrage. Schließlich wurde Malmsey die Bezeichnung für die süßeste Variante des Madeira, die aus Malvasia gewonnen wird. Georg Plantagenet, Herzog von Clarence (1449-1478), der Bruder des englischen Königs Eduard IV. (1442-1483), wurde wegen konspirativer Tätigkeit zum Tod verurteilt. Der Legende nach durfte er als letzte Gnade seine Todesart bestimmen und wählte das Ertränken in einem Fass Malmsey; das Bild zeigt solch einen Wein Jahrgang 1880 (siehe auch unter Älteste Weine).

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.754 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER