wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.385 ausführlichen Einträgen.

marmeladig

Beschreibung (auch kompottig) für den Geschmack im Rahmen einer Weinansprache. Dies zeichnet sich durch ein sehr dichtes und konzentriertes und stark ausgeprägt fruchtiges Aroma aus. Im Extremfall kann dadurch ein artifizieller (künstlicher, unnatürlicher) Geschmackseindruck entstehen. Diese Stilistik wurde in den 1990er-Jahren zum internationalen Trend, was auch der bevorzugten und positiven Bewertung durch den US-Weinkritiker Robert Parker (*1947) zugeschrieben wird. In stärkerer Ausprägung wird der Geschmack als Kochton bezeichnet. Einflussfaktoren sind vor allem voll- bis überreifes Traubenmaterial, hohe Gärtemperaturen und bestimmte Hefen, sowie Maischeerhitzung. Nicht selten weisen so genannte Coca-Cola-Weine (Mainstream-Weine) marmeladige Noten auf. Siehe auch unter den Geschmacksbegriffen dropsig, lecker und süßlich.

Das größte Weinlexikon der Welt

24.385 Stichwörter · 48.018 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 29.701 Aussprachen · 164.488 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe