wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Martiniwein

In Deutschland und Österreich verwendete Bezeichnung für einen Wein, dessen Trauben am 11. November, dem Martini (Martinstag) gelesen wurden. Der Tag ist nach dem Weinheiligen Martin von Tours (316-397) benannt. Naturgemäß handelt es sich dabei zumeist um eine sehr spät gelesene Beerenauslese oder eine Trockenbeerenauslese. In Österreich ist Martiniwein oder Martinilese eine weinrechtlich definierte Bezeichnung. Sie darf hier dann verwendet werden, wenn das Lesedatum am Etikett vermerkt ist. Sinngemäß ähnliche Weine sind Christwein, Dreikönigswein, Leopoldiwein, Nikolowein, Stefaniwein und Weihnachtswein. Siehe auch eine Aufstellung unter Spezialweine.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER