wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Michelmark

Einzellage in der Gemeinde Erbach im deutschen Anbaugebiet Rheingau. Sie wurde erstmals im Jahre 1211 dokumentarisch erwähnt. Der Name leitet sich vom althochdeutschen Wort „michil“ bzw. dem mittelhochdeutschen „michel“ für „großes Grundstück“ ab. Die zweite Silbe „Mark“ wurde im Sprachgebrauch der vergangenen Jahrhunderte als Synonym für Berg verwendet. Die nach Süden bis Südwesten ausgerichteten Weinberge mit 10 bis 30% Hangneigung umfassen 54 Hektar Rebfläche. Die Böden bestehen aus tiefgründigen zum Teil kiesigen Lössen und in einigen Bereichen schwerem Mergel, die gut mit Humus durchwirkt sind. Hier wird vor allem die Sorte Riesling angebaut. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Baron Knyphausen, Lamm-Jung, Nikolai Heinz, Oetinger und Genossenschafts-Mitglieder der Winzer von Erbach.

Stimmen unserer Mitglieder

Roman Horvath MW

wein.plus ist ein handlicher, effizienter Wegweiser, um einen raschen Überblick in der bunten Welt der Weine, Winzer und Rebsorten zu erlangen. Im Weinlexikon, dem weltweit umfangreichsten dieser Art, findet man rund 26.000 Stichwörter zum Thema Rebsorten, Weingüter, Weinanbaugebiete sowie vieles mehr.

Roman Horvath MW
Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER