wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 0 ausführlichen Einträgen.

Mittelhölle

Einzellage in der Gemeinde Johannisberg im deutschen Anbaugebiet Rheingau. Die westlich vom berühmten Johannisberger Schlossberg gelegene Hölle wurde schon 1180 als „helda in monte sancti Johannis“ gerühmt. Der Name leitet sich von „Helda“ für Halde oder Steilhang ab. Bis in die 1930er-Jahre gab es hier auch noch Lagen names Auf der Höll, Fischerhöll, Höllenkopf und Untere Höll, davon sind aber nur die Mittelhölle und die daran anschließende wesentlich größere Hölle übrig geblieben. Der nach Süd-Südwesten ausgerichtete Weinberg mit 10 bis 30% Hangneigung umfasst 6,5 Hektar Rebfläche auf steinig-kiesigem Lösslehm mit Quarzit im Untergrund. Hier wird aussschließlich der Riesling kultiviert. Die Lage ist im Alleinbesitz des Weingutes G.H. von Mumm.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

0 Stichwörter · 0 Synonyme · 0 Übersetzungen · 0 Aussprachen · 0 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe