wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Champagnerhaus Moët & Chandon (auch kurz Moët) mit Hauptsitz in Épernay im französischen Département Marne wurde im Jahre 1743 von Claude Moët (1683-1760) gegründet, der einige Weinberge geerbt hatte. Die Familie war schon seit dem 14. Jahrhundert im Weinhandel in der Champagne tätig. Er war mit Pierre Pérignon (1639-1715) bekannt, mit dessen Abtei, in der dieser berühmte Mönch wirkte, die Firma später in besondere Beziehung treten sollte. Sein Sohn Claude-Louis Nicolas Moët (1719-1792) lieferte Champagner an die Tafel von König Ludwig XV. (1710-1774). Dessen Mätresse Madame Pompadour (1721-1764) meinte: „Champagner ist das einzige Getränk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken“.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER