wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Molinara

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Brepon, Brepon Molinaro, Breppon, Breppon Molinaro, Molinara Ciara, Molinara Rada, Molinara Rossa, Molinaro, Mulinara, Rossanella, Rossara, Uva del Mulino, Uva Salà und Uva Salata. Der Name (Mühle) leitet sich von den wie mit Mehl bestäubt aussehenden Beeren ab. Sie darf nicht mit der namensähnlichen Molinera verwechselt werden. Die spät reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Pilzkrankheiten. Sie erbringt hellrote, säurreiche Rotweine mit relativ niedrigem Alkoholgehalt, die vor allem als Verschnitt dienen. Die Sorte wird hauptsächlich in der Region Venetien, aber auch in der Lombardei angebaut, wo sie in den DOC-Weinen Bardolino, Garda Colli Mantovani und Valpolicella zugelassen ist. Die Anbaufläche in Italien beträgt 605 Hektar. Weitere Bestände gibt es in Brasilien (0,1 ha) und Spanien (4 ha). Im Jahre 2016 wurden insgesamt 609 Hektar Rebfläche mit stark fallender Tendenz ausgewiesen (Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER