wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.010 ausführlichen Einträgen.

Die Republik mit der Hauptstadt Podgorica liegt an der südöstlichen Adriaküste in Südosteuropa. Nach einem Referendum im Jahre 1992 verblieb Montenegro vorerst bei Jugoslawien bzw. später Serbien-Montenegro. Nach einer 2006 erfolgten Volksabstimmung wurde Montenegro ein eigenständiger Staat, was auch von Serbien anerkannt wurde. Der montenegrinische Landesname Crna Gora (serbisch) bedeutet „Schwarzer Berg“ und bezieht sich auf das gebirgige Land, wovon sich der Name Montenegro ableitet. Der Kleinstaat umfasst knapp 14.000 Quadratkilometer und grenzt an Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Serbien. Die wichtigsten Weinberge liegen auf terrassierten Südhängen am Ufer des Skutari-Sees. Wichtige Weißweinsorten sind Krstač, Smederevka (Dimyat), Ugni Blanc (Trebbiano Toscano) und Župljanka, wichtige Rotweinsorten Vranac, Kratošija (Tribidrag), Kadarun und Zizak, sowie Merlot, Cabernet Sauvignon, Grenache Noir (Garnacha Tinta) und Carignan Noir (Mazuelo). Die Rebfläche umfasst 9.000 Hektar, die Wein-Produktionsmenge rund 160.000 Hektoliter. Ein großer Produzent heißt nach dem Nationalfeierttag 13. Juli mit dem bekannten Markenwein „Crnogorsko Vranac“.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.010 Stichwörter · 46.830 Synonyme · 5.324 Übersetzungen · 31.345 Aussprachen · 184.228 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe