wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Nasco

Die weiße Rebsorte stammt von der Insel Sardinien (Italien). Der Name leitet sich nach einem lokalen Dialekt vom typischen Moschusduft der reifen Beeren ab. Synonyme sind Basco Bianco, Nasco Bianco, Nasco di Sardegna, Nascu, Nusco und Ogu de Aranna. Wie bei vielen anderen sardischen Sorten wird vermutet, dass sie während der spanischen Besetzung (1323-1720) eingeführt wurde. Die mittel reifende Rebe erbringt frische Weißweine mit Aromen nach getrockneten Früchten, Aprikosen und Gewürzen. Sie wird hauptsächlich in den Provinzen Cagliari im Süden und Oristano im Westen, sowie auch Sassari und Nuoro im Zentrum der Insel angebaut. Sie wird im DOC-Wein Nasco di Cagliari sortenrein ausgebaut, aber auch als Verschnitt verwendet. Im Jahre 2016 wurden 91 Hektar Rebfläche mit sinkender Tendenz ausgewiesen (Kym Anderson). 

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.470 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER