wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Negoska

Die rote Rebsorte stammt aus Griechenland. Synonyme sind Goumenissas Mavro, Mavro Goumenissas, Neghotska, Negkoska, Negoska Popolka, Negotska Popolka, Popolka Naoussis und Popolki Naoussis. Der Name leitet sich möglicherweise vom makedonischen Bereich/Stadt Naoussa ab, von wo genau sie herkommen soll. Gemäß im Jahre 2007 erfolgten DNA-Analysen hat sich die lange vermutete enge Beziehung zur Sorte Xinomavro nicht bestätigt. Die Abstammung bzw. Elternschaft ist unbekannt. Die spät reifende, ertragreiche Rebe ist allgemein gut widerstandsfähig gegen verschiedene Rebstock-Krankheiten. Sie erbringt einen fruchtigen, alkoholstarken, aber eher säurearmen Rotwein und wird auch als Tafeltraube verwendet. Die Sorte wird vor allem in der Region Makedonien angebaut, wo sie häufig mit der Sorte Xinomavro verschnitten wird. Sie ist dort im OPAP-Rotwein Goumenissa zugelassen. Im Jahre 2016 wurden in Griechenland insgesamt 17 Hektar Rebfläche mit extrem sinkender Terndenz ausgewiesen; 2010 waren es noch 143 Hektar (Statistik Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Roman Horvath MW

wein.plus ist ein handlicher, effizienter Wegweiser, um einen raschen Überblick in der bunten Welt der Weine, Winzer und Rebsorten zu erlangen. Im Weinlexikon, dem weltweit umfangreichsten dieser Art, findet man rund 26.000 Stichwörter zum Thema Rebsorten, Weingüter, Weinanbaugebiete sowie vieles mehr.

Roman Horvath MW
Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.385 Stichwörter · 46.992 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.719 Aussprachen · 202.894 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER