wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.757 ausführlichen Einträgen.

Noah

Die weiße Rebsorte stammt aus den USA. Es handelt sich um einen offen abgeblühten Sämling der Sorte Taylor. Sie wurde nach Noah benannt, der gemäß Erzählung in der Bibel (Gen. 9.21) nach der Landung mit der Arche am Berg Ararat zum Weinbauern wurde und die erste Weinrebe pflanzte. Synonyme sind Belo Otelo, Charvat, Flaga Alba, Fraga, Hondarribi Zuri, Noa, Noah Bianca, Noé, Nohan, Noka, Nova, Nove, Otelo Belo und Tatar Rizling. Es sind zumindest Gene der amerikanischen Spezies Vitis labrusca und Vitis riparia enthalten. Die Selektion der Hybride erfolgte 1869 in Illinois-USA durch Otto Wasserzieher. Sie wurde dann von Bush & Son & Meissner aus Missouri verbreitet. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den Sorten Courbu Blanc, Crouchen oder Elvira verwechselt werden. Im spanischen Baskenland wird für die ersten zwei Sorten und für Noah das Synonym Hondarribi Zuri verwendet. Noah war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Baco Blanc, Baco Chasselas und Totmur. Sie wird auch als Unterlage verwendet.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.757 Stichwörter · 47.058 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.074 Aussprachen · 174.477 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe