wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

offene Verkostung

Art einer Weinverkostung, bei der genau bekannt ist, um welche Weine es sich handelt. Diese werden unverdeckt in den Originalflaschen mit sichtbarem Etikett serviert. Diese Form ist aber für einen Wettbewerb bzw. objektive Beurteilung eines Weines nicht geeignet. Es besteht nämlich die Gefahr, dass die Verkoster (eher positiv als negativ) durch das Wissen um den Produzenten und auch Jahrgang beeinflusst werden. Ein sinnvoller Zweck könnte aber zum Beispiel Schulung sein. Im Gegensatz dazu steht die Blindverkostung. Siehe auch unter Weinbewertung und Weinansprache.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.385 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.719 Aussprachen · 202.830 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER