wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.695 ausführlichen Einträgen.

Ojaleshi

Die rote Rebsorte stammt aus Georgien oder der Türkei. Der Name bedeutet „auf Bäumen“, was sich auf die früher übliche, traditionelle Erziehungsform beziehen könnte. Synonyme sind Chonouri, Odjaleshi, Odzhaleshi, Sconuri, Shonuri, Soinouri, Svanouri und Svanuri. Sie darf nicht mit der Sorte Orbeluri Ojaleshi verwechselt werden. Gemäß 2006 erfolgten DNA-Analysen gibt es genetische Ähnlichkeiten mit mehreren türkischen Sorten, was auf eine diesbezügliche Herkunft schließen lässt. Die Abstammung (Elternschaft) ist aber unbekannt. Nach einer unverifizierbaren Hypothese wurde sie bzw. ein Vorfahre bereits vom griechischen Historiker Herodot (482-425 v. Chr.) erwähnt. Die sehr spät reifende Rebe erbringt würzig-pfeffrige, rubinfarbene Rotweine mit Aromen nach roten Beeren und Rosen. Sie wird in der nordöstlichen an der Schwarzmeerküste liegenden historischen Provinz Samegrelo und in der Region Ratscha-Letschchumi angebaut. Dort werden aus ihr zumeist halbsüße bis süße Weine gekeltert. Einzelne Produzenten haben jedoch das Potential für trocken ausgebaute Weine entdeckt. Die Sorte wird auch als Tafeltraube genutzt. Im Jahre 2016 wurden in Georgien 32 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Statistik Kym Anderson). 

Das größte Weinlexikon der Welt

25.695 Stichwörter · 47.084 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.012 Aussprachen · 173.230 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe