wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

opak

Bezeichnung für undurchsichtige oder lichtundurchlässige flache Materialien und Schichten (lat. obacus = trüb, verschwommen; Opazität = Maß für Trübung). Das wird vor allem für stark absorbierende Mineralien (Erze) verwendet, die im sichtbaren Licht undurchsichtig erscheinen. Fallweise wird opak in positiver Weise für die Farbtiefe eines Rotweines im Rahmen einer Weinansprache verwendet (je dunkler die Farbe = undurchsichtig, umso „schöner“ der Wein). Ein verwandter, aber negativ zu verstehender Begriff ist blind. Ein spezielles Sedimentgestein (Lehmtegel) wird in der Steiermark (Österreich) und in Slowenien als Opok (verwirrenderweise auch Opak) bezeichnet, hat aber nichts mit dem Begriff zu tun.

Stimmen unserer Mitglieder

Roman Horvath MW

wein.plus ist ein handlicher, effizienter Wegweiser, um einen raschen Überblick in der bunten Welt der Weine, Winzer und Rebsorten zu erlangen. Im Weinlexikon, dem weltweit umfangreichsten dieser Art, findet man rund 26.000 Stichwörter zum Thema Rebsorten, Weingüter, Weinanbaugebiete sowie vieles mehr.

Roman Horvath MW
Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.382 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.716 Aussprachen · 202.680 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER