wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Osmose

Unter Osmose (altgrch. ōsmós = Eindringen, Antrieb) versteht man den Fluss von Teilchen durch eine Trennschicht. Dies bewirkt das Wandern von Flüssigkeit durch eine halbdurchlässige Trennwand, wie zum Beispiel Zellwände in lebenden Organismen, die zwei Flüssigkeiten unterschiedlicher Konzentration trennt. Osmose ist wichtig im Stoffwechsel. Entdeckt wurde sie 1874 vom dänischen Chemiker Jacobus Hoff (1852-1911). Diese Trennwand (auch Diaphragma) lässt nur bestimmte Moleküle (z. B. Wasser) durch, nicht aber den gelösten Stoff (z. B. Zucker). Das Wasser dringt in Richtung der konzentrierteren Lösung. Osmose ist auch ein essentieller Prozess in der Natur und kommt auch im Zusammenhang mit Weinbau vor, wo sie beim Transport von Wasser und Nährstoffen in Weinreben eine wichtige Rolle spielt.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.024 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.026 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER