wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.938 ausführlichen Einträgen.

Pálinka

Pálinka Ungarischsprachige Bezeichnung für einen Obstbrand; die sich aus dem slowakischen Verb páliť (kochen, sieden = destillieren) ableitet. Der Name Pálinka taucht zum ersten Mal im 16. Jahrhundert auf. Etwa ab dieser Zeit werden Spirituosen als Getränk konsumiert. Heute ist dies eine herkunftsgeschützte Bezeichnung für einen Obstbrand, der zu 100% aus ungarischem Obst gebrannt sein muss, in Ungarn abgefüllt wurde und einen Alkoholgehalt von mehr als 37,5% aufweist.

Seit dem Jahre 2004 haben nur Ungarn und die vier österreichischen Bundesländer Burgenland, Niederösterreich, Steiermark und Wien das Recht, die entsprechenden Produkte als Pálinka zu bezeichnen. Im Gegensatz zu Ungarn darf in Österreich aber die Bezeichnung Barackpálinka ausschließlich für Marillenbrand verwendet werden.

Das größte Weinlexikon der Welt

24.938 Stichwörter · 47.560 Synonyme · 5.307 Übersetzungen · 30.250 Aussprachen · 166.163 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe