wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Pfaffenberg (Einzellage Deutschland)

Häufige Einzellagen-Bezeichnung in Deutschland. Sie leitet sich von der Tatsache ab, dass viele Weinberge früher in Besitz der Kirche bzw. von Klöstern oder Mönchsorden waren (Pfaffen = Pfarrer, Priester).

Hattenheim - Rheingau

Es wird vermutet, dass der Name auf „Dydo“, dem Sohn des Ritters Nikolaus von Scharfenstein zurückgeht, der auch „Pfaffe" genannt wurde und in Hattenheim seine Güter hatte. Nach einer anderen Version bezieht sich der Name auf die „Pfaffen" von Kloster Eberbach, die bis zur Säkularisierung im Jahre 1803 alleinige Besitzer dieser Weinlage waren. Der nach Süden ausgerichtete Weinberg in 80 bis 120 Meter Seehöhe mit 15% Hangneigung umfasst sechs Hektar Rebfläche, die von einer Mauer umfriedet ist. Der tiefgründige, kalkhaltige Lössboden ist von Kies durchsetzt unbd besitzt ein gutes Wasserspeicherungs-Vermögen. Hier wird vor allem die Weißqeinsorte Riesling kultiviert. Die Lage ist im Monopolbesitz des Weingutes Schloss Schönborn, wird aber seit dem Jahre 2021 vom Weingut Künstler Gunter in Pacht bewirtschaftet.

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.048 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.645 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER