wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

phenolisch

Negative Beschreibung (auch Phenolik) für den Geruch und Geschmack vor allem bei Weißweinen im Rahmen einer Weinansprache, wo dies gegenüber Rotweinen in der Regel unerwünscht ist. Diese enthalten zwar viel weniger Phenole als Rotweine, sind aber für Fehler durch übermäßigen Phenolgehalt wesentlich anfälliger. Ursachen für phenollastiges Traubengut sind starke Sonnenbestrahlung (was durch starke Entblätterung noch verstärkt wird) und Trockenstress. Solche Weine haben einen rauen, bitteren und zu stark adstringierenden Geschmack. Phenolton wird aber auch als Alternativ-Begriff für Pferdeschweiß verwendet, was bei starker Ausprägung einen Weinfehler (Phenolfehler) bedeutet. Als Maßnahmen gegen zu hohen Phenolgehalt im Wein werden dem Traubenmost und/oder Wein verschiedene Stoffe wie Gelatine, Albumin, Kasein oder PVPP zugegeben.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.596 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER