Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.128 ausführlichen Einträgen.

Physiologie

Physiologie (grch. phýsis = Natur und lógos = Lehre) ist die Lehre von den Grundlagen des Lebensgeschehens, insbesondere der Lebensvorgänge und Funktionen in einem Organismus. Im Detail sind das die biophysikalischen Lebensvorgänge in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen im Zusammenwirken aller physikalischen, chemischen und biochemischen Vorgänge. Die Pflanzenphysiologie ist die Lehre von den Lebensvorgängen der Pflanzen mit dem zentralen Lebensprozess der Photosynthese. Weitere Aspekte sind Wachstumsprozesse, Differenzierung von Organen, Reaktionen auf Umweltreize, Stofftransporte und die Kommunikation zwischen Zellen, Geweben und Organen. Beim Rebstock gibt es den bei der Weinlese wichtigen Begriff der physiologischen Reife. Hingegen sind die Morphologie (grch. morphé = Gestalt, Form) die Lehre von den Formen und Merkmalen sowie die Phänologie (grch. phaíno = ich erscheine) die Lehre von den jahreszeitlich bedingten Erscheinungsformen bzw. dem Entwicklungszyklus bei Organismen. Siehe auch eine Aufstellung relevanter Stichwörter unter Weinrebe.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.128 Stichwörter · 48.184 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.442 Aussprachen · 155.921 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.