wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Poysdorf

Bekannte Stadt im Nordosten des niederösterreichischen Weinbaugebietes Weinviertel, nur rund 15 Kilometer von der tschechischen Grenze entfernt. Die Stadt liegt am Südhang des Falkensteiner Hügellandes. Sie liegt auf der so genannten „Brünner Straße“, einem alten Handelsweg von Wien nach Brünn. Davon leitet sich auch die Bezeichnung Brünnerstraßler für den typischen eher säurebetonten Wein ab. Schon im Jahre 1194 als „Poistorf“ erwähnt, ist die dokumentarische Nennung als Weinbau-Gemeinde erstmals 1334 erfolgt. Das Wappen der Stadt befindet sich an der Pestsäule im Zentrum. Es zeigt zwei Weinbauern, die auf einer Stange eine riesige Weintraube tragen. Gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges konnten die Poysdorfer 1645 durch 1.000 Eimer Wein (je 56 Liter) und ein Festmahl die Stadt vor der Plünderung und Brandschatzung bewahren. Im Herbst 1814 reisten Zar Alexander I. (1777-1825) von Russland und König Friedrich-Wilhelm III. von Preußen (1770-1840) zum Wiener Kongress an und machten in Poysdorf Station. Der resche Veltliner fand den Geschmack der höchsten Persönlichkeiten und so ergab es sich, dass Poysdorfer Weine ab diesem Zeitpunkt nach Russland exportiert wurden.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.024 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.026 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER