wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.389 ausführlichen Einträgen.

QDA

Abkürzung für „Quantitative Deskriptive Analyse“, einer grundlegenden Methodik für analytische lebensmittelsensorische Prüfungen. Eine deskriptive (beschreibenden) sensorische Analyse zielt darauf ab, sensorische Produkteigenschaften mittels objektiver Beschreibung der menschlichen Wahrnehmung zu ientifizieren und zu quantifizieren und Beziehungen zwischen den chemisch-physischen Komponenten eines Produktes und den sensorischen Eigenschaften dieses Produktes durch trainierte Personen aufzudecken.

Die Intensität bestimmter Eigenschaften bzw. Merkmale wird anhand einer Intensitätsskala gemessen. So eine quantitative deskriptive Analyse, die auch als Profilanalyse oder Profilprüfung bezeichnet wird, ermöglicht auch, die Unterschiede zwischen mehreren Produkten bei definierten Eigenschaften graphisch darzustellen. Neben QDA gibt es aber auch andere Unterschiedsprüfungen. Das sind der Dreieckstest (von drei Produkten sind zwei identisch, das abweichende muss erkannt werden), der Rangordnungstest (Unterschiede bezüglich eines Merkmals wie z. B. Süße), sowie Tests bezüglich der Wahrnehmungs-Schwelle (Wahrnehmen/Erkennen einer bestimmten Substanz).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.389 Stichwörter · 47.122 Synonyme · 5.306 Übersetzungen · 30.702 Aussprachen · 170.226 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe