wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.755 ausführlichen Einträgen.

Reinen Wein einschenken

Eine sehr alte Redensart mit der Bedeutung, jemand unumwunden und unverblümt die volle Wahrheit zu sagen. Dies leitet sich von der Tatsache ab, dass es im Mittelalter weithin üblich war, in großem Umfang Weinverfälschung zu praktizieren. Ein Wirt, der „reinen Wein“ einschenkte, war ein ehrlicher Mensch, der seine Gäste nicht betrog. Aus dem 16. Jahrhundert stammt die Version „lauteren Wein einschenken“, ab dem 18. Jahrhundert setzte sich dann die heutige Form durch. Es gibt zahlreiche lokale Ausprägungen, zum Beispiel im Schwäbischen „pure Wei eischenke“. Sehr oft findet sich die Redensart in der politischen Rhetorik. Siehe zum Thema auch unter Brauchtum im Weinbau, In vino veritas, Trinkkultur, Trinksprüche, Weingenuss, Zitate und Zutrinken.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.755 Stichwörter · 47.055 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.072 Aussprachen · 174.265 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe