wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.936 ausführlichen Einträgen.

Riddoch John

Riddoch John Der aus Schottland stammende John Riddoch (1827-1901) wanderte im Jahre 1850 nach Australien ein. Durch Betreiben einer Handelsstation in den Goldfeldern in Penola (South Australia) hatte er außergewöhnlich viel Geld gemacht, das er nun in den Ankauf riesiger Landflächen im Ausmaß von 500 Quadratkilometer (50.000 Hektar) investierte. Er gründete „The Riddoch Run“ und beschäftigte sich mit Schafzucht, auf seinen Weideflächen weideten davon 160.000. Dies trug ihm den Namen „Squire of Penola“ (Gutsherr von Penola) ein.

Im Jahre 1890 gründete er die „Penola Fruit Colony“ zwischen Coonawarra und Mount Gambier. Der Schotte William Wilson besaß in der Nähe von Penola ein Hektar Land und erzielte dort phänomenale Resultate mit Gemüse und Obstbäumen. Durch diesen Erntereichtum wurde Riddoch auf das Gebiet aufmerksam, von dem er den größten Teil besaß. Er unterteilte von seinem Besitz 800 Hektar in Vier-Hektar-Blöcke und verkaufte eine Einheit um 100 Pfund. Die zahlreichen Käufer pflanzten vorerst vor allem Obstbäume, aber auch Weinreben an. Aus einem Dokument geht hervor, dass schon im Jahre 1897 genau 89 Hektar von diesem verkauften Land mit Weinreben bestockt waren.

Das größte Weinlexikon der Welt

24.936 Stichwörter · 47.567 Synonyme · 5.307 Übersetzungen · 30.248 Aussprachen · 166.086 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe