wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Robin Noir

Die rote Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Rouge de Diolly, Salagnin und Sasteigne. Sie wurde einst im Département Drôme im Rhônetal kultiviert und galt als ausgestorben. In den 1920er-Jahren wurde die Rebe vom Schweizer Rebenzüchter Dr. Henri Wuilloud bei der Gemeinde Diolly im Kanton Wallis entdeckt und zuerst nach dem Fundort Rouge de Diolly genannt. Gemäß im Jahre 2013 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen den Sorten Mondeuse Blanche (weiß) x Tressot Noir (rot). Dies basiert allerdings auf nur 20 DNA-Markern (siehe dazu unter Molekulargenetik). Robin Noir war Kreuzungspartner bei der Neuzüchtung Diolinoir. Im Jahre 2016 wurden keine Beständ ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.427 Stichwörter · 47.031 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.760 Aussprachen · 207.734 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER