wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.385 ausführlichen Einträgen.

Rossignola

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Grapello, Gropello, Pulcella, Pulicella, Rossetta, Rossetta de Lago, Rossetta di Montagna, Rossignola della Valle, Rossignola Valle Pulicella, Rossignola Montagna, Rossignola Veronese, Rossiola, Rossola und Rusciola. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Rosetta di Montagna oder Rossola Nera verwechselt werden. Die spät reifende Rebe ist anfällig für beide Mehltauarten, Botrytis, Esca und Traubenfäule. Sie erbringt säure- und tanninbetonte Rotweine. Die Sorte wurde erstmals im Jahre 1818 in der Provinz Verona in Venetien erwähnt. Dort ist sie in den DOC/DOCG-Weinen Bardolino, Breganze, Valdadige und Valpolicella zugelassen. Im Jahre 2016 wurden 49 Hektar Rebfläche mit sinkender Tendenz ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Das größte Weinlexikon der Welt

24.385 Stichwörter · 48.018 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 29.701 Aussprachen · 164.478 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe