wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Rotweinsorte

Die für die Erzeugung von Rotweinen oder Roséweinen verwendeten Sorten werden in der Regel als „rote Sorten“ bezeichnet, obwohl die Beeren von blauer bis schwarzer Farbe sein müssen, weil nur diese die erforderlichen dunklen Anthocyane (Farbstoffe) aufweisen. Beeren mit roter und auch dunkelroter Farbe sind dafür nicht geeignet. Für Weißweine werden Weißweinsorten verwendet, deren Beerenfarben-Spektrum von weiß, gelb und grün bis rot reicht. Im gegenständlichen Weinlexikon sind rund 1.700 Rebsorten beschrieben. Bei den einzelnen Ländern sind Tabellen mit den Sorten und Mengen enthalten. Siehe außerdem unter Neuzüchtung, Rebsorte und eine Aufstellung relevanter Stichwörter unter Weinrebe.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.784 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER