wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Eine der berühmten sechs Gemeinden (neben Listrac-Médoc, Margaux, Moulis, Pauillac und Saint-Julien) innerhalb des französischen Bereiches Haut-Médoc, die eigene Appellationen sind und den Gemeindenamen auf dem Flaschenetikett tragen dürfen. Es ist die nördlichste Gemeinde und umfasst rund 1.380 Hektar Rebfläche knapp 50 Kilometer nördlich von Bordeaux. Der Bereich zählt zu den ältesten Weinbaugebieten im Médoc und geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Saint-Estèphe liegt am Mündungstrichter Gironde und war zu dieser Zeit ein bedeutender Hafen. Der lehmige Unterboden über einer eisenhaltigen Steinschicht besteht aus Ton, mit Steinen vermischtem Lehm und Kalk. Die Böden sind fruchtbarer als in den südlichen Gemeinden. Neben der dominierenden Sorte Cabernet Sauvignon gibt es einen relativ hohen Anteil an Merlot. Die tanninreichen, farbintensiven, langlebigen Rotweine zeichnen sich gegenüber den anderen fünf durch mehr Säure aus.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.675 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER