wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.239 ausführlichen Einträgen.

Schlegelflasche

Bezeichnung (auch Hochflasche) für die in Österreich, Deutschland, in der Schweiz und im Elsass für Weißweine am häufigsten verwendete Flaschenform. Die schlanke Flasche mit langgezogenem Hals ist zwischen 300 und 375 Millimeter lang. Eine spezielle im deutschen Rheingau verwendete Form wird als Rheingauer Flöte bezeichnet. In Frankreich wird die im Elsass übliche Schlegelflasche als Flûte (Flöte) benannt, die international übliche Bezeichnung für diese Flaschenform lautet „Renana“ (dt. „Rheinische“). Die recht ähnliche Burgunderflasche ist dickbauchiger und hat auch einen kürzeren Hals. Eine kegelähnliche Form hat die Sachsenkeule. Und die beim ungarischen Tokajer verwendete heißt Keulenflasche. Im Gegensatz dazu hat die walzenförmige Bordeauxflasche nur einen ganz kurzen Hals mit ausgeprägten Schultern. Siehe auch unter Flaschen und Weingefäße.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.239 Stichwörter · 47.261 Synonyme · 5.306 Übersetzungen · 30.551 Aussprachen · 168.032 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe