wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Shiroka Melnishka

Die rote Rebsorte stammt aus Bulgarien. Synonyme sind Chiroka Melnichka, Melnik, Schiroka Melnischka Losa, Shiroka Melnichka Loza, Siroka Melniska und Tajke e Zeze.Der Name bedeutet „die breitblättrige Rebe von Melnik“; Melnik ist die mit nur ein paar hundert Einwohnern kleinste bulgarische Stadt am Südrand des Pirin-Gebirges an der Grenze zu Griechenland und bekannt für seine Sandsteinpyramiden. Hier wird die Sorte bereits seit Jahrhunderten kultiviert. Nach einer unwahrscheinlichen Hypothese wurde sie angeblich bereits 2.000 v. Chr. aus Asien eingeführt und von den Thrakern zur Weinproduktion verwendet. Die genaue Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Melnik 82, Melnik Yubileen, Melnishki Rubin, Ranna Melnishka Loza (mit der sie oft verwechselt wird) und Ruen.

Stimmen unserer Mitglieder

Roman Horvath MW

wein.plus ist ein handlicher, effizienter Wegweiser, um einen raschen Überblick in der bunten Welt der Weine, Winzer und Rebsorten zu erlangen. Im Weinlexikon, dem weltweit umfangreichsten dieser Art, findet man rund 26.000 Stichwörter zum Thema Rebsorten, Weingüter, Weinanbaugebiete sowie vieles mehr.

Roman Horvath MW
Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.908 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER