wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Sori

Dialektausdruck aus dem italienischen Piemont für einen Weinberg mit einer vor allem der Mittagssonne zugewandten Hanglage erster Qualität. Es gibt noch differenziertere Bezeichnungen wie „Sori de mattino“ (Morgenlage, nach Südosten) und „Sori de sera“ (Abendlage, nach Südwesten). Diese Bezeichnung wurde auf einem Etikett erstmals vom Weinmacher Angelo Gaja 1967 in der Form „Barbaresco Sori San Lorenzo“ verwendet. In der Zwischenzeit wird der Begriff oft gebraucht, zum Beispiel für Lagen bzw. für von dort gekelterte Weine in den DOC-Zonen Barbaresco, Barolo und Dolcetto di Diano d’Alba. Sori entspricht sinngemäß am ehesten dem französischen Grand Cru. Weitere Bezeichnungen für qualitativ herausragende Flächen sind Bricco, Colli, Ronco, Serra und Vigna. Eine Aufstellung rebflächenrelevanter Stichwörter ist unter Rebfläche enthalten.

Stimmen unserer Mitglieder

Roman Horvath MW

wein.plus ist ein handlicher, effizienter Wegweiser, um einen raschen Überblick in der bunten Welt der Weine, Winzer und Rebsorten zu erlangen. Im Weinlexikon, dem weltweit umfangreichsten dieser Art, findet man rund 26.000 Stichwörter zum Thema Rebsorten, Weingüter, Weinanbaugebiete sowie vieles mehr.

Roman Horvath MW
Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER