wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Stärke

Das Polysaccharid (lat. Amylum, Vielfachzucker; siehe unter Saccharide) wird in Form von weißen bis gelblichen Körnern in grünen Pflanzen bei der Photosynthese aus Kohlendioxid und Wasser gebildet und dient als Vorratsstoff in Wurzeln, Knollen, Mark und Samen. Die Stärkekörner bauen sich am Tag durch das Sonnenlicht auf. In der Nacht werden sie zur Gewinnung des für die Respiration erforderlichen Zuckers verarbeitet. Die Weintrauben enthalten relativ wenig Stärke, deshalb reifen sie nach der Weinlese auch nicht mehr nach. Besonders reichlich kommt Stärke in Getreidekörnern, Kartoffeln und Bananen vor. Sie ist eines der wichtigsten menschlichen Nahrungsmittel (Brot und Mehl) und kann auch zu Alkohol vergoren werden.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER