wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Talha

Portugiesische Bezeichnung (auch Jarro, Pote, Tinha) für ein großes einer Amphore ähnliches Gefäß aus Steingut oder Ton, in dem vor allem im DOC-Bereich Alentejo nach traditioneller Methode Rotweine offen unter oxidativem Einfluss produziert werden. Es ist üblich, während der Gärung das Gefäß mit Wasser zu kühlen. Ähnliche Gefäße sind Dolium (römisch), Kvevri (georgisch), Pithos (griechisch) und Tinaja (spanisch). Siehe auch unter Weingefäße

Tinaja (Spanien) und Talha (Portrugal)
Bild links: Gustave Doré - Le tinajas de la Manche, CC BY 2.0, Link
Bild rechts: CC BY-SA 3.0, Enlace 

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.403 Stichwörter · 47.036 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.737 Aussprachen · 205.277 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER