wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.115 ausführlichen Einträgen.

Taverne

Alte Bezeichnung (auch Taferne) für ein Gasthaus, die vom Lateinischen „Taberna“ (Hütte, Bude) abgeleitet ist. Der auch als Taferner oder Tafernwirt bezeichnete Betreiber einer Taferne oder Tafernwirtschaft hatte in früheren Zeiten das Tafernrecht inne. Dieses vom Landesherren verliehene Recht entsprach in etwa der heutigen Gaststättenkonzession und beinhaltete verschiedene Privilegien. Demnach hatte der Wirt einer Tafernwirtschaft, einer sogenannten „vollkommenen Wirtschaft“, nicht nur das öffentliche Schank- bzw. Krugrecht, das Herbergs- und Gastrecht sowie die Fremdenstallung (die Versorgung und das Unterstellen der Zug- und Reittiere), sondern er durfte auch Verlöbnismähler, Hochzeiten, Taufmähler und sonstige Festlichkeiten ausrichten. Des Weiteren wurde bei Todesfällen hier der Leichenschmaus abgehalten sowie die Nachlassverhandlung geführt.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.115 Stichwörter · 46.881 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.449 Aussprachen · 188.283 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe