wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Thalloczy Lajos

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Sicilien x Muscat d’Alexandrie gemäß im Jahre 2013 erfolgten DNA-Analysen. Dabei stellte sich die in der Zuchtliste als Muttersorte angegebene Foster’s White Seedling als falsch heraus. Synonyme sind Mathiász 138, Muscat Louis Thallocsy, Muscat Thalloczy Lajos, Thallocsy Lajos Muskotaly und Thalloczy Lajos Muskotaly. Die Kreuzung erfolgt im Jahre 1911 in Ungarn durch den Züchter János Mathiász. Die Sorte war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Alföld 100, Gloria Hungaria, Kocsis Irma und Olimpia. Die Rebe wird als Tafeltraube genutzt; die Beeren weisen einen Muskatton auf. Im Jahre 2016 wurden keine Bestände ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.408 Stichwörter · 47.043 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.742 Aussprachen · 205.468 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER