wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Transkaukasien

Geographischer Begriff (trans = jenseits) bzw. historische Landschaft für das Gebiet südlich des 1.500 km langen Gebirgszuges Kaukasus, der eine Landbrücke zwischen dem Kaspischen und dem Schwarzen Meer bildet und eine große Bedeutung für den Güterverkehr von China und Zentralasien nach Europa besitzt. Der Bereich umfasst die ehemaligen UdSSR-Staaten Armenien, Aserbaidschan und Georgien sowie angrenzende Teilbereiche der Türkei, die einst zum antiken Armenien gehörten. Dieses Gebiet in Asien gilt gemeinsam mit dem südlich anschließenden Mesopotamien (heute gehört der überwiegende Teil zum Irak, kleinere Teile im Norden und Nordwesten zählen zu Armenien, Libanon, Syrien und der Türkei). Die beiden riesigen Bereiche Mesopotamien und Transkaukasien überschneiden sich zum Teil großflächig. Nach neuesten Forschungen könnte einer der Ursprünge auch im angrenzenden türkischen Südost-Anatolien gelegen haben. Das ist in der Nähe des Berges Ararat, bei dem laut Bibel Noah landete und zum ersten Weinbauern wurde. Die Römer nannten das Gebiet das „Ende der Welt“.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.658 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER