wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.622 ausführlichen Einträgen.

Valdinievole

DOC-Bereich für Rotweine (erst ab dem Jahre 2011) und Weißweine (bis zum Jahre 2010 unter der DOC-Bezeichnung Bianco della Valdinievole) in der italienischen Region Toskana. Der Name ist vom Val de Nievole im südwestlichen Teil der Provinz Pistoia abgeleitet, das vom Fluss Nievole durchflossen wird. Die Weinberge der Zone umfassen insgesamt rund 150 Hektar Rebfläche in den Gemeinden Buggiano, Chiesina Uzzanese, Lamporecchio, Larciano, Marliana, Massa e Cozzile, Monsummano Terme, Montecatini Terme, Pescia, Pieve a Nievole, Ponte Buggianese e Uzzano in der Provinz Pistoia.

Valdinievole - Gemeinden im östlichen Teil das Val di Vienole

Der Bianco (auch als Superiore) wird aus Trebbiano Toscano (zum. 70%) und anderen zugelassenen Sorten (max. 30%) gekeltert. Der Rosso (auch als Superiore ohne weiße Sorten) wird aus zumindest 35% Sangiovese und zumundest 20% Canaiolo Nero zusammen zumindest 70%, sowie anderen zugelassenen Sorten (max. 30%, davon max. 10% weiße) verschnitten. Der Sangiovese muss aus zumindest 85% dieser Sorte, sowie max. 15% anderer Sorten (davon max. 5% weiße) bestehen. Der Vin Santo (in secco oder dolce) muss aus zum Teil getrockneten Trauben von zumindest 70% Trebbiano Toscano, sowie max. 30% anderer Sorten gekeltert werden. Für die Rotweine ist die spezielle toskanische Weinbereitungstechnik Governo erlaubt. Wenn die Trauben aus klassifizierten Weinbergen stammen, kann Vigna gefolgt vom Lagennamen angegeben werden.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.622 Stichwörter · 48.254 Synonyme · 5.312 Übersetzungen · 28.938 Aussprachen · 161.691 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe