wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die „VAUX Sekt-Manufaktur“ hat ihren Sitz in Eltville im deutschen Anbaugebiet Rheingau. Der Ursprung liegt im Jahre 1868 mit der Gründung der Gesellschaft in Berlin. In den 1880er-Jahren wurde von der Gesellschaft das unweit von Metz an der Mosel in Lothringen gelegene „Château de Vaux“ nebst ausgedehnten Weinbergen erworben und ließ auf diese Weise ein deutsches „Champagner-Haus“ entstehen. Infolge des Ersten Weltkrieges wurde Lothringen französisches Gebiet, weshalb der Produktionsstandort nach Eltville verlegt wurde. Nach einigen Besitzerwechseln übernahm 1982 ein kleine Gruppe von Weinfreunden, initiiert vom Wiesbadener Bankdirektor Gustav Adolf Schaeling, die Sektmanufaktur von einer Tochtergesellschaft der Dresdner Bank. Inzwischen ist Schloss Vaux eine Aktiengesellschaft mit 68 Aktionären. Als Vorstand fungiert seit 1998 Nikolaus Graf von Plettenberg, Prinz Michael zu Salm-Salm. Kellermeister ist Joachim Renk.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER