wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.121 ausführlichen Einträgen.

Vendange tardive

Französische Bezeichnung (auch „Récolte tardive“) für Weine aus spätgelesenen, vollreifen und gegebenenfalls schon rosinierten Trauben. In Frankreich ist sie exklusiv dem Elsass vorbehalten, wo sie in den Appellationen Alsace und Alsace Grand Cru verwendet wird. Die Bezeichnung wird aber auch in Italien wie zum Beispiel im Aostatal verwendet. Davon kann aber nicht der Süßegrad abgeleitet werden, die Bandbreite reicht von trocken bis süß. Im Deutschen entspricht dies der Spätlese. Siehe auch unter Moût partiellement fermenté.

Stimmen unserer Mitglieder

Roman Horvath MW

wein.plus ist ein handlicher, effizienter Wegweiser, um einen raschen Überblick in der bunten Welt der Weine, Winzer und Rebsorten zu erlangen. Im Weinlexikon, dem weltweit umfangreichsten dieser Art, findet man rund 26.000 Stichwörter zum Thema Rebsorten, Weingüter, Weinanbaugebiete sowie vieles mehr.

Roman Horvath MW
Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.121 Stichwörter · 46.883 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.455 Aussprachen · 188.595 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe