wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Vinolok

Von der Firma Alcoa (Worms, Deutschland) entwickelter neuartiger Flaschenverschluss für Wein- und Spirituosen-Flaschen, der umgangssprachlich als „Glaskorken“ bezeichnet wird. Im Jahre 2008 wurde die Unternehmens-Division „Verschluss-Systeme und Verpackungsmaschinen“ (Getränkeindustrie) an die „New Zealand’s Rank Group“ verkauft. Die Vino-Lok-Aktivitäten laufen nun in der Division „Closure Systems International“ dieses Unternehmens. Die Aufnahme der Serienproduktion erfolgte im Jahre 2004. Die Produktentwicklung wurde von Wissenschaftlern und Weinexperten der Fachhochschule Geisenheim und der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Oppenheim-Rheinhessen mit Tests und Studien begleitet. Vino-Lok bietet laut Hersteller hohe Produktsicherheit und geschmackliche Neutralität ohne die Risiken und Schwächen eines Korkens besonders bezüglich des gefürchteten Weinfehlers Korkschmecker. Der Verschluss ist außerdem voll recyclingfähig.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER